Musician, Comedian, Fluteman

  • The Show

Pressreview

"Und man hat bei ihm so mit Lachen zu tun, dass man leicht darüber hinweghören könnte, welch' brillanter Virtuose er auf dem Allerweltsinstrument Blockflöte ist."
Saarbrücker Zeitung, 11. März 2016, Circus Roncalli

"Es war Musik, die aus einer anderen Welt herzurühren schien. Der Schalk, der dem
Musikclown vorher in den Augen sass, wurde jetzt Hingabe und Zelebration. Das Publikum war begeistert"
Toggenburger Tagblatt, 8. März 2016, Toggenburger Orchester und Gabor Vosteen


"Der Flötenmann war der absolute Premieren-Star"
Mittelbayerische, 21. Dezember 2015, Circus Roncalli, Regensburg
 
"Im Wunderland mit dem verrückten Flötenspieler"
blickpunkt-ingolstadt.de, November 2015
 
"Die Flöte - für viele Menschen das langweiligste Instrument der Welt. Bis sie Gabor Vosteen erleben. Gleich drei Auftritte hat der begnadete Flötenspieler und Komiker während der Vorstellung. Er flötet und pfeift derart professionell und komisch, dass auch die Großen lachen wie Kinder."
Südwest Presse, Oktober 2015

"Als Publikumsliebling des Abends darf Gabor Vosteen als „Flötenmann“ gleich mehrere Auftritte am Abend bestreiten. Dabei bringt er virtuoses Flötenspiel mit verschmitzter Comedy zu einer herrlich erfrischenden Clownnummer zusammen."
Augsburger Allgemeine, Oktober 2015
...
Roncalli: Zauberhaft menschlich - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Roncalli-Zauberhaft-menschlich-id35801267.html

"Ein kleiner Ton hier, ein kleiner Ton da und schon macht das ganze Publikum mit. Ohne großen Aufwand, lauten Tönen und Spektakel schafft es ein Mann eine ganzen Saal zu unterhalten, mit der Sensibilität eines großen Clowns."

Dieaktuellekamera-weser.de Januar 2014

 

"Faszinierend war auch das, was der Comedy-Star Gabor Vosteen zeigte: Der Künstler brachte auf der Bühne ein geniales Flötenkonzert, bei dem sich das Publikum vor Lachen bog."

Westfalenblatt 20.1.2014

 

"Der Star des Abends war für viele Gäste Gabor Vosteen. Ein Künstler, ein Musiker und ein Comedian."

Neue Westfälische 21.1.2014

 

"Mozarts „Kleine Nachtmusik“ hat man schon in allen möglichen Varianten gehört − aber wohl kaum je von fünf Blockflöten gespielt! Das ist unfassbar, verrückt und begeisternd."

Berliner Zeitung, 13.1.2014

 

"Viel Witz hat auch Gabor Vosteen mit seinen Grimassen, mit seinen zu Bergen stehenden Haaren - und vor allem mit seiner Art, die Blockflöte zu spielen."

Rhein Zeitung 7.12.2013

 

"Fünf Blockflöten gleichzeitig spielt Gabor Vosteen, dessen unglaublich komische Nummer völlig ohne Worte auskommt."

Badische Zeitung 9.11.2013

 

"Da huscht er schon mal außer der Reihe über die Bühne, mit einem Röckchen aus Blockflöten bekleidet und so fein gestikulierend, dass sein Körper mehr ausdrückt, als Worte es könnten."

Badische Zeitung 16.11.2013

 

"Besonders begeistert auch der Musikclown Gabor Vostteen und seine schier endlose Anzahl an Blockflöten. Mit dem unspektakulärem Musikinstrument macht er alle möglichen und unmöglichen Dinge."

Livekritik.de 7.6.2013

 

"Ein Musikclown und Comedian der Spitzenklasse: Gabor Vosteen mit seinen Blockflöten. Allein schon das Programm des 32-Jährigen lohnt den Besuch im Varieté."

Mindener Tageblatt 11.1.2013

 

"Doch wenn jemand auf fünf Flöten gleichzeitig spielen kann, dann sind ihm die Lacher garantiert. Charme, Witz und Können– diese Zutaten verwendet der »Flötenmann« erfolgreich für seinen Auftritt."

Westfalen Blatt 11.1.2013

 

"...Der studierte Musiker mixt die perfekte Beherrschung des Instruments mit Comedy und Bewegungskunst, die sprachlos ist und sprachlos macht. Seine Nummer gerät zum pfiffigen Ereignis, das Zuschauer bereitwillig auf die Bühne lockt und selbst bei Kindern völlig enthemmtes Lachen auslöst."
WAZ

 

„Das Wunder des Abends hielt Gabor Vosteen für die Zuschauer bereit […] Er zog eine Blockflöte nach der anderen aus der Tasche und spielte zum Schluss auf fünf Flöten – gleichzeitig!“
Eventmagazin-online.de

"Jedenfalls toben die Erwachsenen wie die Kinder. Wollen immer mehr vom Zauber-Flöten-Fantast."
Lokalkompass.de

"Diese einzigartige Vorstellung hat durchaus etwas Magisches, und Vosteen versteht es meisterhaft, dabei mit dem Publikum zu spielen."
Parkscout.de

"...Im zweiten Teil des Programms spielt er mit vier Zuschauern aus dem Publikum gleichzeitig und bringt ihnen liebevoll-charmant im wahrsten Sinne des Wortes „die Flötentöne bei“.
Inn-joy.de

 

"Roncalli in Dortmund. Der Blockflöten-Clown ist der absolute Hit"
Ruhrnachrichten

 

"...the spidery Gabor Vosteen causes a sensation with his novelty recorder routine"

The Stage (UK)

 
"My own personal favorite was Gabor Vosteen, the recorder player. With instruments coming out of his mouth and nose simultaneously, he amazed us with perfectly balanced chords and even a section from Mozart’s Eine Kleine Nachtmusik, played both musically and flawlessly"
Musical America
Edna Landau (former director IMG Artists)
 
 

"Spontaner Publikumsliebling: Gabor Vosteen"

Hamburger Morgenpost

 

"Dass man auch völlig ohne große Worte das Publikum begeistern und vor allem zum Lachen bringen kann, bewies der Music-Clown Gabor Vosteen"
Lambertheimer Zeitung

"Gabor Vosteen heißt der Halb-Ungar, der sich im Bensheimer Varieté zum heimlichen Star des Abends hoch musiziert."
Bergsträsser Anzeiger

„Der bejubelte Rattenfänger vom Plattensee“
Hamburger Abendblatt

"Gelungene Fusion von Comedy und Musik"
"Ein Beispiel für diese Symbiose ist der Flötenartist Gabor Vosteen. ...Der Halbungar mit der explodierten Frisur weiß mit einer Handvoll Blockflöten bestens zu unterhalten."

Nordsee-Zeitung

"Keine Frage, er war der heimliche Star des Abends:"
"Musikclown Gabor Vosteen entzückte das Publikum geradezu, wenn er erst mit zwei, drei und
dann mit sage und schreibe fünf Flöten gleichzeitig und sehr charmant
musikalische Kunststücke vorführte."

OZS

"Der Star des Abends: Gabor Vosteen spielt seine Blockflöte mit Mund und Nase."
Hannoversche Allgemeine Zeitung


"Der Flötenmann betört Münster..."
"Hallo Münster"